00 : 00 : 00

Programmiersprachen lernen: 10 Blogs für Inspierierung

Web Design & Dev
Lisa Günter 8th Dezember 2017
369
0

Steve Jobs meint, dass jeder heute die Programmiersprachen lernen soll, da es sich denken lehrt! Und es ist schwer, ihm nicht zuzustimmen! Der erste Schritt machen ist aber immer nicht leicht, trotzdem macht Übung den Meister. In unserer digitalen Welt ist es kein Problem, sich ständlich zu entwickeln, falls Du Ziel hast, guter Programmierer zu werden. Wer sich bisher vor dem Programmieren lernen gescheut hat, findet in diesem Artikel 10 tolle Möglichkeiten Deine Programmierfähigkeiten zu vervollkommnen.

programmiersprachen lernen

Es gibt Online natürlich unzählige Möglichkeiten Webdesign und Programmierung zu lernen. Deshalb ist diese Websites- und Blogsauswahl nur subjektive Empfehlung, die den besten Weg für Dich zu finden hilft.

Falls Du gut Englisch kannst, hast Du mehr Möglichkeiten, programmieren zu lernen und Deine Coding-Skills zu verbessern. Es kann leicht erklärt werden, Englisch ist die meistgesprochene Sprache der Welt! Das heißt, neue Technologien werden zuerst meistens in Englisch genannt werden und später ins Deutsche übersetzt.

Sei aber nicht traurig, falls Du im Englisch wenig bewandert bist! In der von mir ausgewählten Liste findest Du die beliebten und populären Anbieter, die sich schon lange mit Programmierkursen beschäftigen und die, die neu auf diesem Markt sind. Ihre Websites sind entweder Englisch oder Deutsch verfasst und richten sich an Einsteiger und/oder an Profis!

Lassen Sie uns also direkt loslegen mit den Websites!

Codecademy

Codecademy

Codecademy gehört zu den bekanntesten Plattformen zum Lernen, die meist kostenlosen Programmierunterricht in vier Sprachen für 12 Programmiersprachen anbietet (darunter Python, PHP, JavaScript und Ruby, wie auch HTML und CSS. Wer noch mehr lernen will, kann auf Codecademy Pro für 19,99 US-Dollar im Monat upgraden. Mit gut verständlichen Übungen wird man Schritt für Schritt an die Materie herangeführt und kann seine Fähigkeiten im jeweiligen Bereich stetig erweitern

Udacity

Udacity

Udacity ist eine private Online-Akademie, die 2012 von Sebastian Thrun, Mike Sokolsky und David Stavens gegründet wurde, um Vorlesungen und Prüfungen auf der gleichnamigen Website, verfügbar zu machen. Es gibt hier ein breites Spektrum an Kursen, angefangen von Android-Apps bis hin zur Analyse von Sozialen Netzwerken. Die meisten Kurse sind kostenlos verfügbar

Teamtreehouse

Teamtreehouse

Teamtreehouse ist eine Online-Akademie, die die Einsteiger die Kursen in Webdesign, Web- und Mobile Entwicklung anbietet. Aus über 1.000 Video für Programmierung kann beliebig ausgewählt werden. Erklärt wird mit Video-Tutorials, anschließend kann man Beispielübungen finden. Wer eine gute Leistung gezeigt hat, erhält eine Auszeichnung. Dieser Anbieter bietet leider eine siebentägige-Testversion, für die man bereits alle Daten hinterlegen muss. Eine volle Mitgliedschaft kostet ab 25 US-Dollar im Monat, die Kursmaterialien sind sehr hochwertig.

Codingtutor.de

Codingtutor.de

Codingtutor.de ist die Akademie für App- und Webentwicklung mit im deutschsprachigen Raum. Obwohl sie seit 2015 funktioniert, hat sie schon mehr als 18.294 Studenten. Hier findest Du Onlinekurse, umfangreiche Trainingsprogramme und eBooks. Die Schwerpunkte sind:

  • Web-Entwicklung mit HTML, CSS, JavaScript & PHP;
  • App-Entwicklung mit Swift, iOS & Co.;
  • alles rund um das Freelancing (Kundenakquise & Co).

Lecturio

Lecturio

Mit Lecturio online Software lernen ist eine eLearning Plattform für Photoshop, Illustrator, InDesign und WordPress, HTML, CSS oder PHP. Mit den Online-Kursen wie dem CSS Tutorial, dem PHP Tutorial oder dem HTML Tutorial du zeit- und ortsunabhängig Joomla, CSS und weiteren Software-Tools und Programmiersprachen lernen.

Udemy

Udemy

Udemy ist eine globale Plattform für Online-Kurse, die über 2000 verschiedene Kurse im Bereich der Programmiersprachen lernen anbietet. Jeder findet hier etwas für sich, weil es hier zahlreiche Kurse für JavaScript (335), Java (331), iOS Development (324), Python (283 ) u.a. gibt. Einige Programmier-Kurse sind kostenlos, die meisten kosten aber derzeit ab 15 Euro. Bevor ein Kurs begonnen wird, kann der Nutzer die Bewertungen des Dozenten, die Länge der Kurse und den genauen Lehrplan mit einer Vorschau einsehen.

Lernen mit Coursera

Coursera ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Online-Weiterbildungskursen spezialisiert hat. Coursera erstellt selbst keine Kurse, sondern arbeitet hierfür mit Universitäten zusammen. Die Kurse bestehen in der Regel aus Videovorlesungen, die mit Leistungsüberprüfungen in verschiedenen Formaten kombiniert: Es gibt auch Möglichkeit, ein Abschlusszertifikat zu erhalten. Was ein Vorteil für Einstieger hier ist, sind viele Kurse an das Niveau von herkömmlichen Universitäten angelehnt und deshalb wird Zertifikat von einigen Firmen anerkannt.

LerneProgrammieren

LerneProgrammieren

lerneProgrammieren ist die Plattform für alle, die Programmiersprachen lernen und Softwareideen umsetzen wollenю Hier kann man richtig Programmieren lernen und die Unterstützung finden. Diese Plattform bietet Kurse, Ebooks, Support, Beratung, Tools und Vorlagen. Die Kurse sind als Videokurse aufgebaut, in denen alle Themen erklärt und behandelt werden. Zum Nachlesen gibt es ein eBook, in dem die Inhalte wiederholt werden. Nach jedem Abschnitt gibt es Übungen, die das gelernte in die Praxis umsetzt. LerneProgrammieren ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für Profis nützlich

Code.org

Code.org
Code.org ist eine 2013 in den USA gegründete Non-Profit-Organisation und gleichnamige WebsiteII, die möglichst viele Menschen und insbesondere Kinder für das Thema Informatik und Programmieren begeistern will. In grafisch ansprechend aufbereiteten Die Webseite enthält frei zugängliche Einführungen und Übungen zum Programmieren. Die Initiative zielt auch auf die Verwendung von Code.org-Material im Informatikunterricht hin.

Video2brain

Video2brain
Video2brain bietet zahlreiche deutschsprachige Video-Kurse – insgesamt sind es über 1.500. Hier findest du Trainings zu Ruby, PHP, HTML, CSS sowie Javascript. Außerdem gibt es hier darüber hinaus noch hunderte Lehrgänge aus anderen Themenbereichen für Grafiker, Web- und Screendesigner.

Alle Kurse sind als Einzeltraining verfügbar oder können im Monats-Abonnement ab 19,95 Euro online erworben werden. Du kannst aber zuerst eine zehntägige Testversion versuchen.

Nützliche Tools und Ressourcen, die Programmiersprachen lernen können

Foren

In speziellen Foren kannst Du Probleme schildern, Unterstützung und Hilfe bekommen, weitere nützliche Information finden oder anderen helfen.
Sehr hilfreich, und definitiv einen Blick wert sind coding-board.de und proggen.org.

Tutorials

Im Internet gibt es viele Tutorials, die als Anleitung zu jeder Programmiersprache gelten können. Lies Einsteiger-Anleitungen durch, da man hier auch fortgeschrittene Themen finden kann.
Man sollte aber darauf achten, dass die Information nicht veraltet ist.

Praxis-Spiele

Angebote wie codewars.com laden dazu ein, sich spielerisch mit Programmiersprachen zu beschäftigen. Diese Möglichkeit schenkt zusätzliche Motivation und beschleunigt Ergebnisse.

Fazit

Anschließend kann man sagen, dass es eine große Anzahl von online Möglichkeiten gibt, mit denen man selbst moderne Programmiersprachen lernen kann und sich selbstständig entwickeln. Man muss nur mutig sein, um es auszuprobieren!

Tags: html lernen online programmieren Programmierung web programmierung
Autor: Lisa Günter
Hey, ich bin Lisa Günter! Diese 3 Dinge machen mich glücklich: für MotoCMS Blog schreiben, immer etwas neues über Web und SEO lernen und noch Backpacking. Also bleibt dran, wenn ihr nichts verpassen wollt.